Aktuelle Patienten-Infos


Liebe Patienten, liebe Eltern,

vom 19.8.2017 bis zum 10.9.2017 machen wir unseren Sommerurlaub. Vertretung haben in dieser Zeit: 

vom 21.8. bis 3.9.2017 Dr. Singer

vom 28.8 bis 10.9.2017 Dres. Hinkes/Fröhlich

vom 21.8. bis 25.8.2017 Dr. Peisler

Ab dem 11.9.2017 sind wir dann wieder zu den üblichen Sprechstundenzeiten für Euch/Sie da.

 

Ihr

Dr. Gerhard Nagel mit Praxisteam

 


Krankheiten von A-Z

Ihr krankes Kind - was nun?

Eines steht fest: Wenn ein Kind krank ist, benötigt es Hilfe!

Nicht nur medizinische, um schnell wieder gesund zu werden. Es braucht außerdem noch mehr Zuwendung und Aufmerksamkeit als sonst, damit es die Erkrankung leichte und besser verkraftet.

Im Online-Lexikon "Krankheiten von A-Z" finden Sie Informationen zu vielen möglichen Krankheitsbildern im Kindes- und Jugendalter. Wichtig ist dabei, dass Eltern ihr Kind genau beobachten und lernen kleine Veränderungen oder erste Krankheitszeichen wahrzunehmen.

Mit der Zeit entwickeln die meisten Eltern ein Gespür dafür, ob ihr Kind ernsthaft krank ist.

Sie wissen, wann das Kind in die Hände eines erfahrenen Kinderarztes

für Kinder- und Jugendmedizin  gehört.

Außerdem sollten Eltern den Gesundheitszustand ihres Kindes im Rahmen der

Vorsorgeuntersuchungen U2 bis zur J2 regelmäßig überprüfen lassen und es durch

Schutzimpfungen vor schweren Kinder-Infektionskrankheiten bewahren.


Neues im Info-Archiv


Mediathek


Verein "Erlangen-hilft e.V."

Der Verein vermittelt Kindern und Jugendlichen aus Krisen-, Kriegs- und Katastrophengebieten medizinische Hilfe, wenn ihnen in ihren Herkunftsländern nicht geholfen werden kann.


Arbeitskreis "Eltern für eine gute Bildung"

Der Arbeitskreis beschäftigt sich kritisch mit den derzeitigen Veränderungen im Schulwesen und setzt sich für die Verbesserung der Bildung aller Kinder und Jugendlichen ein.


Förderverein "Kantha Bhopa e.V."

Der Verein sammelt Spenden für die Kinderkliniken von Dr. Beat Richner in Kambodscha. Diese leisten eine effektive Hilfe für die kranken Kinder abseits des korrupten staatlichen Gesundheitswesens. Es ist mir ein großes Anliegen als Vorsitzender dieses Vereines die vorbildliche Arbeit von Dr. Beat Richner zu unterstützen.